Kids & Co.

Ein Sola-Tag beginnt
Für die Betreuer beginnt ein jeder Sola-Tag um 07:30 Uhr mit der morgendlichen Besprechung und einem ausgedehnten Frühstück. Gegen 08:15 Uhr macht sich die Busbegleitung auf den Weg zu den Bushaltestellen, um die Kinder aus den verschiedenen Stadtteilen abzuholen. Inzwischen wird von den restlichen Betreuern die Planung für den anstehenden Tag getroffen und das morgendliche Anfangsspiel vorbereitet.

100%-ig für jeden etwas dabei
Der Tagesablauf wird von den Betreuern der einzelnen Gruppen, in Absprache mit den Kindern, bestimmt. An mehreren Tagen werden gruppenübergreifende Angebote – sogenannte Interessensgruppen – angeboten. Dort werden beispielsweise kreative Aktionen, wie Holzwerkstatt, Speckstein bearbeiten, Schleuderbilder, Kerzengießen oder Freundschaftsbändchen knüpfen, aber auch sportliche Angebote wie Fußball- oder Tischtennisturnier, Sola-Olympiade oder ein Hallenbadbesuch angeboten. Dies ist nur eine kleine Auswahl an angebotenen Tätigkeiten. Die Kids können nach persönlichen Interessen auswählen welches Angebot sie wahrnehmen möchten.
Aber auch die restliche Woche ist mit Aktionen gut ausgefüllt. Es wird viel Gruppeninternes unternommen. Beispielsweise gehört Lagerbauen im Wald, oder eine Wanderung in der Körsch zu einem absoluten "Muss" für jede Gruppe. Auch das Basteln zum Motto, Planung für das Abschlussfest, das Fußballspiel mit den eigenen Betreuern oder das verschönern des Gruppentisches gehört zu den eigentlichen "Grundtätigkeiten", natürlich den Wünschen der eigenen Gruppe entsprechend! Die Betreuer stellen sich nach Alter und Gruppenkonstellation auf die Gruppe ein und versuchen die Wünsche der Kinder zu berücksichtigen.

Große Highlights im Sommerlager sind die beiden Ausflüge, die Übernachtung mit Nachtwanderung und das Abschlussfest. Auf einzelne Aktionen dieser Highlights werden wir nachfolgend eingehen.

Die Übernachtung
Jeweils in der ersten Woche der Freizeit, von Freitag auf Samstag, findet die Übernachtung statt. Für viele Kinder ist dies eines der größten Erlebnisse während des gesamten Sommerlagers. Der Übernachtungstag startet wie jeder Tag um 09:00 Uhr, diesmal jedoch mit der Durchführung eines Geländespiels. Die Hälfte des Betreuer-Teams ist auf Stationen verteilt. Die anderen Betreuer begleiten ihre Gruppe beim Bewältigen der Stationen. Nach dieser ersten Aktion am Freitag Vormittag folgt das von unseren Köchen mit viel Liebe zubereitete Mittagessen.
Der Mittag und Nachmittag wird meist damit verbracht Holz für das Lagerfeuer zu sammeln  und Showaktionen für das Abendprogramm vorzubereiten. Nach der Nachtischausgabe ist es dann soweit. Die Feuerwehr der FFW Scharnhausen kommt und vergnügt die Kinder mit einer gigantischen Wasserschlacht. An diesem Nachmittag bringen die Eltern die Übernachtungsutensilien der Kinder. Diese werden in der Halle deponiert.
Der Abend beginnt mit dem traditionellen Abendessen, gefolgt von dem vorbereiteten, ultimativen Abendprogramm. Danach, gegen 22:00 Uhr geht's auf die "schrecklich-schaurige" Nachtwanderung durch Wiesen und Felder des Körschtals. Nach diesem aufregenden Programmpunkt fallen die ersten Kids schon müde in ihre Schlafsäcke. Der Großteil allerdings möchte sich die Kinovorstellung via Videobeamer nicht entgehen lassen. Hier werden kindgerechte Filme (ohne Altersfreigabe bzw. FSK 6) gezeigt.
Nach dieser kurzen Nacht frühstücken die Kinder am Samstag zusammen mit den Betreuern bei Hefezopf und Kakao. Total müde werden die Kinder nach diesen ereignisreichen Tagen von ihren Eltern abgeholt. An diesem Samstag werden Sie mit Ihren Kindern nicht mehr viel anfangen können. Nach dieser langen Nacht ganz nach dem Motto: duschen, ablegen, schlafen lassen! Für die Betreuer steht jetzt noch eine große Aufräum- und Putzaktion an, bevor sie in das wohl verdiente Wochenende (Ausruhphase von Samstag Nachmittag bis Sonntag Abend) zum Ausschlafen entlassen werden. Alle freuen sich jedoch auf den Beginn der zweiten Woche!!!

Das Abschlussfest
Unsere Abschlussfeste finden jeweils am Samstag der zweiten Woche der jeweiligen Freizeit statt. Diese sind für die Kinder ein großes Erlebnis und wir hoffen immer, dass möglichst alle Kids dabei sein können. Manchmal haben wir das Problem, dass Kinder mit Ihren Eltern leider schon zum Ende des Sola in den Urlaub fahren.
Für diese Abschlussaktion studieren die Kinder Showeinlagen, Tanzkoreographien, Sketche und sonstige Beiträge ein und sind stolz, sie ihren Eltern präsentieren zu dürfen.
Bei anschließendem Kaffee und Kuchen und ein paar Spiel-Aktionen lassen Eltern, Kinder und das Sola-Team die Freizeit ausklingen.

zurück